Eigenschaften eines „guten“ Forschungsthemas

Vielleicht hast du jede Menge Ideen für ein Forschungsthema bist aber nicht sicher, ob es sich wirklich für deine Abschlussarbeit eignet? Wie kannst du prüfen, ob ein Thema wirklich gut ist? Dann kannst du dir folgende Fragen stellen.

Ist das Thema „machbar“?

Bist du wirklich, wirklich an dem Thema interessiert?

Ein Thema, das dich bereits zu Beginn der Arbeit nicht mitreißt wird es auch später nicht tun. Du wirst dich dann sehr schwer tun, wenn es mal nicht so gut läuft.

Benötigst du für das Thema besondere Fähigkeiten und Kenntnisse?

Verfügst du über diese Fähigkeiten und Kompetenzen oder kannst du sie dir im vorgesehenen Zeitrahmen aneignen? Vielleicht bedarf es einer speziellen Auswertungsmethode, die du theoretisch kennst, aber noch nicht praktisch verwendet hast. Vielleicht musst du lernen mit einer Statistiksoftware umzugehen. Wenn du es dir zutraust, das zu schaffen, dann kannst du dich enorm weiter entwickeln mit deiner Arbeit. Wenn du schon zu Beginn der Arbeit deswegen Magengrummeln hast, solltest du dir besser ein anderes Thema suchen.

Kannst du das Projekt im vorgegebenen Zeitrahmen abschließen?

Wie ist der Zeitbedarf des Projektes? Wenn du beispielsweise über eine Längsschnittanalyse nachdenkst, dann ist vielleicht eine Untersuchung über mehrere Jahre notwendig. Wenn die Daten nicht schon vorliegen, dann solltest du dir überlegen, ob das Sinn macht.

Ist das Thema noch aktuell, wenn du mit deiner Arbeit fertig bist?

Manchmal kann es sein, dass ein Thema schon wieder durch ist, wenn du fertig bist. Beispielsweise jetzt noch über den Umgang von VW mit dem Abgasskandal zu schreiben ruft lediglich ein Gähnen hervor, weil schon so viel darüber gesagt wurde.

Hast Du die finanziellen Möglichkeiten, um das Thema zu bearbeiten?

Überlege dir, mit welchen Kosten das Thema verbunden ist, beispielsweise mit Recherchen an einem anderen Ort, für Datenerhebung etc. Bist du bereit diese Kosten zu tragen und hast die Möglichkeiten sie zu finanzieren?

Hast du Zugang zu den Daten, die das Thema verlangt?

Manchmal gibt es Daten, aber es besteht keine Möglichkeit, dass du diese zur Auswertung erhältst. Manche Daten sind auch einfach nicht erhebbar, weil kein Zugang zu Auskunftspersonen besteht oder etwas untersucht werden soll, das nicht messbar ist.

 

Ist das Thema „angemessen“?

Kann dir das Thema dabei helfen deinen Traumjob zu bekommen?

Dein Thema hat eine Signalwirkung für potenzielle Arbeitgeber. Du signalisierst damit Interesse an einem Themengebiet und Methodenkompetenz. Nicht selten präsentieren Kandidaten ihre Abschlussarbeit im Rahmen von Bewerbungsprozessen bei Unternehmen.

Erfüllt das Thema die Standards an deiner Uni oder FH?

Möglicherweise kannst du nur in Themenbereichen deine Abschlussarbeiten schreiben, die du im Studium vertieft hast. Erkundige dich vorher, ob es hier Einschränkungen gibt.

Hat das Thema einen klaren Bezug zur Theorie deines Fachs?

Der Bezug zur Theorie ist ein wichtiges Kriterium bei der Bewertung der Abschlussarbeit. Es ist ein wichtiger Teil deiner Arbeit zu zeigen, welchen Beitrag deine Arbeit für die Theorie des Fachgebietes leistet.

Wird deine Abschlussarbeit neue Erkenntnisse zum Forschungsthema beitragen?

Das Thema sollte sich durch Originalität auszeichnen. Das ist verknüpft damit, dass du aus dem Thema eine klare Forschungslücke herausarbeiten kannst, aus dem du eine klare Forschungsfrage und –ziele ableiten kannst. Das ist beispielsweise gegeben, wenn bislang nur wenige Arbeiten zum Forschungsthema veröffentlicht wurden. Vielleicht setzt du eine neue Methode ein und lieferst so neue Erkenntnisse. Oder das Thema präsentiert existierende Ergebnisse in einem neuen Licht, weil sie neu strukturiert und dargestellt werden.

Ist das Forschungsthema unabhängig vom Ergebnis interessant?

Zu Beginn sind Ergebnisse nicht vorhersehbar. Wenn du beispielsweise etwas empirisch untersuchst kann es gut sein, dass du in den Daten kein Ergebnis findest oder zu einem umgekehrten Ergebnis kommst. Kannst du dann mit dem Thema trotzdem noch eine interessante Geschichte erzählen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.